Zum Inhalt springen

Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Initiativen

GRÜNE fordern 143,7 Millionen Euro mehr für die rheinischen Kommunen

30.6.2017.- Nachdem der Streit zwischen Kommunen und dem LVR über die Kosten für Integrationshilfen beigelegt wurde, erhalten die Mitgliedskörperschaften jetzt 275 Millionen Euro, die dafür zurückgestellt werden mussten, in einer Sonderauskehrung. Dies beschloss heute die Landschaftsversammlung. So weit, so gut. Viel besser hätten der heutige Tag für die Kommunen aber verlaufen können, wären die anderen Fraktionen unserem Antrag gefolgt, auch 143,7 Millionen Euro aus dem riesigen Haushaltsüberschuss 2016 des LVR an die Kommunen zurück zu geben.

Mehr dazu in der Rede unserer Fraktionsvorsitzenden Corinna Beck vor der Landschaftsversammlung

Metropolregion Rheinland e.V.

Kölner Dom
Bild-Großansicht

18.10.2016.- Die Bildung von Regionen, wie den Städteregionen Aachen oder Hannover, ist an sich eine feine Sache. Sie dient in der Regel dem besseren Interessenausgleich zwischen Stadt und Umland und erleichtert die Planung. Auch hätte es einen gewissen Charme, wenn Köln und Düsseldorf ausnahmsweise mal mit einer Stimme sprechen würden. Weshalb es dennoch gut ist, dass die geplante Gründung des Vereins Metropolregion Rheinland erst einmal verschoben wurde, ist im folgenden Artikel zu lesen.

Zum Artikel

Tihange 2 und Doel 3 nicht wieder anfahren

8. März 2016.- Die GRÜNEN im LVR haben eine Resolution zu diesem Thema formuliert, die von fast allen Fraktionen der Landschaftsversammlung mitgetragen wird.

Zum Text